Beitragsseiten

 

 

Was ist die Fussreflexzonenmassage ?

 

ist eine Methode der uralten Volksheilkunde. Sie stammt in ihren wesentlichen Ansätzen aus einem vermutlich Jahrtausend alten indianischem Volkswissen. Dieses Wissen wurde während der Hochkultur der Inkas noch weiterentwickelt und ist uns dann in dieser Form überliefert worden. In jener Zeit entstand wohl auch die von der chinesischen Naturheilphilosophie ergänzte Vorstellung von den längs verlaufenden Energiebahnen im Körper. Mit Sicherheit ist die Reflexzonentherapie auch in Ägypten seit langem gebräuchlich. Einzelheiten auf gefundenen Wandbildern beweisen diese Tatsache. Auf einer ca. 4200 Jahre alten Darstellung sehen wir am Grab eines ägyptischen Arztes, wie diese Heilkunst angewandt wird.

In Europa tauchten Berichte über die Behandlung innerer Organe durch Massage erstmals im 16. Jahrhundert auf. Der amerikanische Arzt Dr. Fitzgerald (1872-1942) sammelte und systematisierte das durch mündliche Überlieferungen von Generationen weitergegebene Wissen. Diese Informationen ergänzte er durch seine jahrzehntelangen eigenen Beobachtungen. Er fand dabei heraus, dass die Massage über bestimmte Zonen oder Punkte am Körper Organfunktionen verbessern und Schmerzen lindern, ja sogar zum Verschwinden bringen kann. Die amerikanische Masseurin Eunice Ingham schrieb eine Publikation mit dem Titel „Geschichten die die Füsse erzählen“, und fand weltweit Beachtung damit.


Hauptziel ist immer eine Entspannung

Durch die richtige Massage der Reflexzonen erreichen wir eine bessere Durchblutung des gesamten Körpers (Muskulatur, Sehnen, Bindegewebe, Haut sowie allen Organen). Die Blutversorgung sowohl lokal als auch beim entsprechenden Organ wird verbessert. Da heute viele Krankheiten Folgen von Stress sind, kann die Reflexzonenmassage für ein breites Spektrum von Befindungsstörungen und gesundheitlichen Problemen von grossem Nutzen sein.

Reflexzonenarbeit am Fuss darf mit einer einfachen Massageform oder klassischen Körpermassage nicht verglichen werden. Es handelt sich besser gesagt um eine spezifische Drucktechnik, eine fliessende, dynamische Art von Druckmassage die an ganz genau festgelegten Reflexzonen am Fuss ansetzen. Fussreflexzonenmassage gehört zu den ganzheitlichen Naturheilverfahren und behandelt infolgedessen den ganzen Menschen als Wesen mit Körper, Geist und Seele.

 

Wirkung der Fussreflexzonenmassage

Wir kennen unsere Füsse als verlässliche und unverzichtbare "Träger" unseres Körpers, die der Fortbewegung dienen. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass Füsse auch ein Spiegelbild des Körpers und der Seele sind. Die Fussreflexzonen-Massage basiert auf dem Prinzip, dass es Bereiche oder Reflexpunkte an Füssen und Händen gibt, die jedem Organ, jeder Drüse und Struktur des Körpers entsprechen. Indem wir diese Reflexpunkte bearbeiten, lösen wir Spannungen Überall im Körper. Es sind Druckpunkte, von denen elektrobiologische Verbindungen zu den übrigen Körperteilen wie Muskeln, Organe, Gefässen, Drüsen usw. bestehen. Die Fussreflexzonenmassage geht davon aus, dass zwischen den Füssen und den inneren Organen Verbindungen bestehen, die miteinander in Verbindung stehen. Die Reflexzonentherapie am Fuss zählt zu den Umstimmungstherapien und arbeitet mit der im Menschen vorhandenen Regenerationskraft.